Heinrich Koch

Heinrich Koch wurde geboren am 20. August 1896 in Ungarisch

Hradisch (Uherské Hradiste). In den Jahren 1915 bis 1919, während

der erste Weltkrieg tobt und wütet, widmet Heinrich Koch sich dem Studium

der Kunstgeschichte sowie seinem Jurastudium in Wien. Parallel dazu

absolviert er in den Jahren 1918 und 1919 sein Studium der Bildhauerei an

der Wiener Akademie. Seine Studien finden ihre Fortsetzung bis 1922

an der Prager Akademie bei Jan Stursa. Im Wintersemester 1922 und

1923 durchläuft er den Vorkurs am damals tonangebenden Bauhaus in

Weimar. In den Jahren 1923 bis 1928 experimentiert Heinrich Koch am

Bauhaus in der Fächern und Klassen Wandmalerei, Bildhauerei, Rekla-

me. Ab dem Jahr 1928 folgen für Heinrich Koch Aufträge als Innenarchi-

tekt.

Am 24. Mai 1928 kommt es zur Heirat mit Benita Otte und die gemeinsame

Übersiedlung nach Halle an der Saale. In den zwei Jahren von April 1930 bis

März 1932 wird Heinrich Koch Schüler an der Fotoklasse von Hans Finsler

- der damals führenden Meisterklasse in Burg Giebichenstein. Begeistert

von dem Stil der Neuen Sachlichkeit wendet Heinrich Koch sich der Sach-

fotografie seines Lehrers Hans Finsler zu, der ihn maßgeblich prägt. In den fol-

genden zwölf Monaten von April 1932 bis April 1933 avanciert er zum Leiter

der Fotoklasse Burg Giebichenstein als direkter Nachfolger von Hans Finsler.

Der Alltag wird zunehmend belastet für Heinrich Koch. Im Mai 1933 erfolgt die

Übersiedlung nach Prag. Im Februar 1934 erlebt Koch noch seine Ausstellung

als Fotograf im Nationalmuseum in Prag. Am 1. März 1934 verunglückt der be-

gabteste Schüler aus der Fotoklasse von Hans Finsler tödlich in Prag. Er hinter-

läßt ein Lebenswerk, das in seiner Wichtigkeit für die Fotogeschichte - darin 

dem von Aenne Biermann und Marianne Breslauer ähnlich - kaum überschätzt

wird.

Ausstellung 1

front
front
front
front
front

Newsletter abonnieren

Wann darf ich Sie anrufen?

Ihre Bestellung

Kleinschmidt auf Facebook

Wir informieren Sie regelmässig über Events, Ausstellungen und Neuigkeiten zu unseren Künstlern.